Feuerwehr Hösbach-Bahnhof

31
Ju
Unwetter in Hösbach-Bahnhof
31.07.2020 14:13

Am vergangenen Sonntag wurde die FW Hösbach-Bhf. um ca. 14:15 Uhr zu zahlreichen Einsatzstellen im Ortsgebiet alarmiert.

Nach dem unwetterartigen Starkregen mit Sturm und Hagel, liefen in kürzester Zeit Keller voll, wurden Straßen überflutet und Bäume entwurzelt.

Selbst das eigene Feuerwehrhaus stand ca. 10-15 cm komplett unter Wasser.

Als Erstmaßnahme wurde eine Einsatzleitung im Feuerwehrhaus gebildet und die eingehenden Notrufe priorisiert.

Den hinzualarmierten Feuerwehren aus Winzenhohl und Hösbach konnten so direkt, bei deren Eintreffen, die ersten Einsatzstellen zugewiesen werden.

Das Bahnhöfer Mehrzweckfahrzeug wurde für die Vororterkundung eingesetzt, um die Einsatzplanung zu unterstützen.

Nachdem wir unser Feuerwehrwehrhaus notdürftig trocken gelegt hatten, wurde auch das Löschfahrzeug zur Schadensbeseitigung im Ortsbereich eingesetzt.

Fazit: Insgesamt kamen im Minutentakt 15 Alarmierungen über die Leitstelle. 6 weitere Einsätze wurden direkt von den betroffenen Anwohnern an die Feuerwehr gemeldet.

Zeitweise waren 7 Fahrzeuge und mehr als 50 Feuerwehrkräfte im Einsatz. Um ca 18:30 Uhr waren alle alarmierten Schadensstellen abgearbeitet.

An dieser Stelle Danke an alle eingesetzten Kräfte für den ehrenamtlichen Dienst am Sonntag Nachmittag.

Spezieller Dank an die Kameraden und Kameradinnen aus Winzenhohl und Hösbach für die Nachbarschaftshilfe.


Katastropfenfall Bayern

Kommentare